TuS-Schiris auch beim Börde-Cup aktiv

Am letzten Wochenende fand bereits zum 9. Mal der internationale „Börde-Cup“ statt. In diesem Jahr traten dabei insgesamt 64 Mannschaften in den Altersklassen der männlichen und weiblichen A-C-Jugend an. Begrüßt wurden Teams aus Deutschland, Bosnien und Herzogowina, Tschechien, Polen und Israel. Gespielt wurde in den Sporthallen in Magdeburg, Barleben, Ebendorf, Wolmirstedt und Irxleben.

Und so ein Turnier kann natürlich nicht ohne Schiedsrichter ablaufen. So waren es unter anderem Jessica Kirsten und Marco Lindau, die dem Aufruf der Börde-Cup-Organisatoren folgten und am Samstag die Partien der weiblichen B-Jugend in Ebendorf und am Sonntag die Partien der weiblichen C-Jugend in Wolmirstedt leiteten.

Vor allem am langem Samstag bekam man das ein oder andere Temperament der Trainer zu spüren. Doch mit ausreichend Fingerspitzengefühl und der ein oder anderen Erläuterung mit Händen und Füßen, wusste man gekonnt, die Situationen zu beruhigen und alle Spiele ohne große Auffälligkeiten zu beenden.

Am Sonntag gab es nach Abschluss der Halbfinal- und Platzierungsspiele ein Lob der anwesenden Trainer, welches an dieser Stelle auch an das Gespann Nolde/Schumann, unterstützte unser Gespann an beiden Turniertagen, weitergeben werden soll.