Schlagwort-Archive: HSV Haldensleben

15. Spieltag Verbandsliga Nord 2018/19

TuS 1860 Magdeburg-Neustadt – HSV Haldensleben

25:32 (14:16)

„TuS 1860 bleibt 2019 weiterhin sieglos“

TuS 1860 gegen den HSV Haldensleben, das heißt Tabellenachter gegen Tabellenzweiter. Die Ausgangslage war also klar – die Favoritenrolle lag bei den Haldenslebern. Dieser wurden die Gäste aus der Ohrestadt letztlich auch gerecht und konnten einen am Ende ungefährdeten 32:25 Auswärtserfolg einfahren. Für uns bleiben die Füße damit ganz klar auf dem Boden der Tatsachen und im Abstiegskampf!

Dabei begann jedoch auch dieses Spiel wieder ausgeglichen, nach 10 Minuten führten wir mit 5:4 und konnten den Gegner ein ums andere Mal zu überhasteten Abschlüssen zwingen. Im Anschluss jedoch verloren wir den Bezug zum Spiel und unsere Linie. Kaum 7 Minuten später lagen die Gäste des HSV beim Stand von 6:10 erstmals deutlich vorn. Diesem Rückstand sollten wir das komplette Spiel hinterherlaufen und erreichten bis zur Halbzeit lediglich ein Verkürzen des Rückstands auf 14:16.

Während des Genusses des Pausentees wurde analysiert, dass der Druck aus dem Rückraum erhöht werden muss und in der Defensive die Abwehrarbeit auch jenseits des Mittelblocks stattzufinden hat.

Doch wie so oft blieb es bei der Erkenntnis über die eigenen Defizite. Ein Lerneffekt aus ebendieser war im Verlauf der zweiten 30 Spielminuten selten zu erkennen. Haldensleben nutzte dies schamlos aus und spielte konzentriert auf Sieg. Bereits in der 37. Minute führte der Tabellenzweite mit nunmehr fünf Toren und führte die Abwehr der Heimsieben ein uns andere Mal vor. In der 45. Minute drohte beim Stand von 17:23 eine deutliche Schlappe auf uns zuzukommen. Diese konnte, begünstigt dadurch, dass der HSV sich eine kleine kreative Schaffenspause gönnte, zeitlich verschoben werden. In den folgenden drei Minuten konnten wir auf 21:24 verkürzten. Es roch ganz kurz danach, als würde der HSV uns wieder mitspielen lassen. Für einen kleinen Moment keimte nochmals Hoffnung bei den anwesenden Heimfans auf, welche jedoch schnell im Keim erstickt wurde. Zwischen der 48. und 56. Spielminute drehten besonders Alexander Distelberg und Hannes Kruse zu Gunsten des HSV Haldensleben nochmals vollends auf und führten uns beim Stand von 24:29 an unsere Grenzen. Die anschließenden Minuten nutzten die Gäste dann, um ihr Torepolster noch etwas aufzufrischen, sodass am Ende eine deutliche 25:32 Heimschlappe verbucht werden musste.

Mit lediglich einem überdurchschnittlich agierenden Feldspieler (Anm. d. Redaktion: Stefan Heinrichs erzielte 7 Tore) kann man den Tabellenzweiten nicht in Verlegenheit bringen. Am kommenden Wochenende folgt nun das Derby gegen den Post SV Magdeburg. Auch hier sind wir weit davon entfernt, die Favoritenrolle einzunehmen. Allerdings gelten in Derbys andere Regeln. Wenn unbedingter Wille auf Leidenschaft und Torhunger treffen, ist eine überdurchschnittliche Leistung von mehr als einem aus unseren Reihen möglich. An diesem Ziel arbeiten wir und sind am kommenden Samstag bereit für Post!

In diesem Sinne:
1…2…3…Zackebarsch!!!

Für die Statistikfans:
TuS: Hoffmann, Strauß, Feller (Tor), Lewin (5), Meyer, Lindert (4), Marek, Wohlfromm (2), Käselitz (1), Rossbach, Ebel (4), Heinrichs (7), Schmelzer (2)

Handballturnier der wD-Jugend beim BSV 93

Am Sonntag,  den 7.2.2016, waren unsere  Mädels zu Gast beim BSV 93.

Teilnehmende Mannschaften aus der Nordliga:

  1. FSV 1895 Magdeburg
  2. TuS 1860 Magdeburg-Neustadt
  3. Güsener HC
  4. HSV Haldensleben
  5. BSV 93 Magdeburg

Gespielt wurden 2 x 10 Minuten, jeder gegen jeden. Der fünfte Platz schied nach der Vorrunde aus. Anschließend wurde das erste und zweite Halbfinale ausgespielt, also erster gegen  den vierten und der zweite gegen den dritten. Zu guter Letzt das Spiel um den dritten und ersten Platz. Fast alle Mannschaften spielten sechs Spiele aus, also insgesamt ca. 120 Minuten Spielzeit, da brauchte man schon eine ganz schöne Portion  Kondition.

Für uns war es eine gute Gelegenheit auch in den Ferien, das Training fortzusetzen, da uns noch ein paar harte Spiele in unserer Liga bevor stehen.

Unsere Mädels waren gut in Form und hatten viel Spaß am Spiel. Verstärkung bekamen sie durch Emily, Julia, Amy und Lee-Ann aus der E-Jugend, auch für die vier eine gute Vorbereitung für die nächste Saison.

Am Ende des Tages waren unsere Mädels verdienter Turniersieger, es gab Urkunden und Medaillen für jeden einzelnen.

Dank gilt dem BSV 93 für die Einladung und Organisation des Turniers.

TuS:  Charly, Vanessa, Lili, Caro, Celine, Paula, Pfanni, Becki, Emily, Amy, Julia und Lee-Ann

Trainer: Lisa, Frau Holze

Die Paulaner

Spielankündigungen für den 28.02./01.03.2015

Dietze Schützlinge empfangen Spitzenreiter

Am Samstag spielen unsere beiden E-Jugend Mannschaften vor heimischem Publikum gegen den SV Oebisfelde sowie den HSV Haldensleben.

Die zweite Vertretung der Frauen muss zum schweren Auswärtsspiel nach Burg. Dass man die SG auswärts auch schlagen kann, zeigte der FSV Magdeburg. Es waren jedoch auch die einzigen Federn die die Frauen aus Burg bisher lassen mussten.

Am Sonntagvormittag treffen die Jungs der männlichen D-Jugend auf den Staffelersten SC Magdeburg und die C-Jugend auf den Zweiten den SV Irxleben.

Die vergleichsweise schwerste Aufgabe müssen die Herren von Tim Dietze stemmen, kommt doch mit den Männern des SV Irxleben der aktuelle Tabellenführer der Nordliga II.

Den Abschluss des Handballwochenendes bildet dann das Spiel der Frauen gegen den HC Salzland II. Nach den Aufeinandertreffen im HVSA Pokal sowie dem Hinspiel, treffen die Neustädterinnen zum 3. Mal in dieser Saison auf den unangenehmen und laufstarken Gegner aus Aschersleben. Aufgrund der Ausfälle der nach wie vor verletzten Spieler, der Krankheitswelle und einigen persönlichen Absagen wird das Trainerteam Pußel/Richter Sonntag wieder kräftig improvisieren müssen, um doch eine schlagfähige Formation ins Spiel zu schicken.

Samstag den 28.02.2015

Heimspiele

14:00 Uhr – TuS WJE gegen SV Oebisfelde

15:30 Uhr – TuS MJE gegen HSV Haldensleben

 Auswärtsspiele

16:00 Uhr – SG Fortschritt Burg gegen TuS Frauen II

 

Sonntag den 01.03.2015

Heimspiele

09:45 Uhr –TuS MJD gegen SC Magdeburg

11:15 Uhr – TuS MJC gegen SV Irxleben 1919

13:00 Uhr – TuS Herren II gegen SV Irxleben 1919

15:00 Uhr – TuS Frauen I gegen HC Salzland 06 II