SALF – TuSsies finden zu alten Stärken zurück

SALF – HC Salzland 06 gg. TuS 1860 Magdeburg-Neustadt 24:29 (14:11)

Bei den letzten Spielen zeigte sich eine deutliche Steigerung, vorallem in der ersten HZ. Diese Konzentriertheit galt es nun im Angriff sowie in der Abwehr über 60 Minuten zu halten.
Ohne Trainer Richter galt es nun wichtige Punkte mit nach Magdeburg zu nehmen.

Von Anfang an, waren die Mädels motiviert und gingen mit 2:0 in Führung. Bis zur 20 Minute war es ein Duell auf Augenhöhe. (10:10) Nach einer fragwürdigen 2 Minuten Strafe gegen Leonie Wesslowski fanden die Damen aus Salzland besser ins Spiel und so wurden beim Stand von 14:11 die Seiten gewechselt.
Nach einer deutlichen Ansage vom heutigen Trainergespann Pußel/ Kreibich ,die uns auf unsere Stärken und unsere letzten Trainingseinheiten hinwiesen, starteten die TuS Damen wie die Feuerwehr .
Schnell wurde der 3 Tore Vorsprung weggemacht und in der 40 Minute stand es 15:15 und die Partie war wieder offen. Über die Stationen 19:21 ( 47min) 20:24 ( 50min) gingen die TuS Frauen in Führung und gaben diese Führung nicht mehr aus der Hand. In der Abwehr wurde ballbezogen agiert und Torfrau Karen Breitkopf stellte sich gut auf die Würfe der Gegenspieler ein.
In der 55 Minute konnte TuS beim Stand von 21:27 den Sack zu machen. Die Damen vom HC Salzland konnten nur noch Ergebniskosmetik betreiben und so endete das Spiel 24:29.
Die Freude und Erleichterung unserer Damen war riesengroß. An die heutige Leistung gilt es nun anzuknüpfen und mannschaftlich geschlossen in die nächsten Partien zu gehen. Zu erwähnen sei auch das Nachwuchsspielerin Mareike Stadler ihr erstes Saisontor geworfen hat. Weiter so!

Aufstellung: Breitkopf, Schulz, Kuhnert – Haegebarth (5 Tore), Wesslowski ( 1), Stadler (1), Arens (8), Petzke (6), Müller, Heine (4), Matthei (3), Witte, Schlecht (1)