SALF – TuS gewinnt Stadtderby knapp mit 26:25

SALF – TuS 1860 Magdeburg-Neustadt gg MSV90 26:25 (15:10)

Am vergangenen Sonntag erwarteten die 1. Frauen der TuS 1860 Magdeburg den Magdeburger SV 90.
Unsere Damen starteten diesmal mit nur 9 Feldspielerinnen, aber dafür mit 3 Torfrauen. Aber auch der MSV konnte verletzungsbedingt nicht mit einem kompletten Kader antreten.

Unsere Mannschaft hatte sich gut vorbereitet und setzte diesmal auf eine offene 5:1-Abwehr, um die wurfgefährlichsten Spielerinnen gleich außer Gefecht zu setzen, was ihnen auch gut gelingen sollte.
Die ersten Spielminuten verliefen jedoch sehr hektisch, durch technische Fehler kamen unsere Gegner vermehrt zum Gegenstoß und sicherten sich die erste 1:4-Führung.

Wach gerüttelt wurde die Mannschaft von Karen Breitkopf im Tor, die durch 7m- und Gegenstoßparaden eine deutlichere Führung vermeiden konnte. Nun zeigten auch unsere Mädels wieder Kampfgeist und sicherten sich über die Stationen 8:8, 10:8 und 13:8 den Halbzeitsieg von 15:10.

Wild entschlossen, sich den Sieg nicht mehr nehmen zu lassen, starteten unsere Mädels in die zweite Halbzeit und verteidigten ihre 5-Tore-Führung gekonnt in den ersten 10 Minuten.

Mit sinkender Konzentration häuften sich dann allerdings die Fehlwürfe und -pässe. Der MSV bestrafte jeden Fehler und kämpfte sich auf ein 24:22 heran.

Die letzten 10 Minuten sollten die spannendsten werden und die ganze Halle fieberte nun mit.
In der 56. Minute trafen die Gegnerinnen zum Ausgleich, die Anzeigetafel zeigte nun 25:25.

Weder den darauffolgenden 7-Meter noch den Gegenstoß konnten unsere Frauen verwandeln.
Die Abwehr stand jedoch stabil und ließ den Gegnerinnen keine Chance.

Die Erleichterung stand Spielerinnen und Trainern wahrlich ins Gesicht geschrieben, als Michaela Petzke kurz vor Schluss endlich zum entscheidenden 26:25 traf.