Rückschritt in längst Vergessenes

18. Spieltag | Nordliga | SV Eintracht GOmmern – TuS 1860 Magdeburg Neustadt III 21:17 (11:8)

1 Woche vor Ostern begab man sich zum Auswärtsspiel nach Gommern. Im Hinspiel noch mit 25:20 siegreich, schaffte man es nicht, den spielerisch mit begrenzten Mitteln agierenden Gastgebern Parole zu bieten und musste sich phasenweise gar Vorführen lassen. Einzig am Unvermögen aller Spielerinnen lag es, dass am Ende nur 38 Tore auf der Anzeigetafel standen. Mit 17:21 kassierte man eine völlig unnötige, aber an diesem Tage vollkommen berechtigte, Niederlage. Hochmut kommt eben immer vor dem Fall.
Da die Worte für die gezeigte Leistung noch erfunden werden müssen und jene Leistung, der Mühe nicht Wert ist, tiefer ins Detail zu gehen, endet dieser Spielbericht genau hier.
Danke fürs Lesen. In der Hoffnung auf Besserung, dann gibt es auch wieder mehr.

TuS: Schirmer – Leichtenberger, Weiland, Müller J., Lemme, Müller K., Meiner, Witte, Berger, Schlossarek, Wernecke

Unbenannt