Handball am Dienstag

SV Eiche 05 Biederitz gegen weibliche E-Jugend 16:12

Die weibliche E-Jugend trat am Dienstagnachmittag um 16:30 Uhr in der Sporthalle in Biederitz zum Nachholspiel in der Nordliga an. Aufgrund der ungewöhnlichen Anwurfzeit konnte das Team um C. Holze und L. Haegebarth nicht auf alle Spielerinnen zurückgreifen. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel bei dem sich die Mädels leider mit 16:12 geschlagen geben mussten.

Die erste Saisonniederlage wirft die jungen Handballerinnen vom TuS aber nicht aus der Bahn. Über Ostern gilt es sich zu sammeln und dann konzentriert die letzten 4 Saisonspiele anzugehen, um die aktuell 2 Punkte Vorsprung auf Verfolger HSV Magdeburg zu behaupten.

11.04.15 11:00   TuS 1860 Magdeburg-Neustadt gegen Barleber Handball Club

18.04.15 17:00   SV Irxleben 1919 gegen TuS 1860 Magdeburg-Neustadt

25.04.15 15:30   Güsener HC gegen TuS 1860 Magdeburg-Neustadt

02.05.15 15:15   TuS 1860 Magdeburg-Neustadt gegen BSV 93 Magdeburg

 

Testspiel der Damen beim BSV 93 Magdeburg

Am Abend lud der BSV die Damen von TuS zu einem Testspiel ein. Wie in der Bezirksliga Nord/West ist auch in der Mitteldeutschen Oberliga, in der der BSV aktuell auf Rang 4 in der Tabelle steht, die Osterzeit mit einigen spielfreien Wochenenden verbunden. Diese Wettkampfpause nutzten beide Vereine zu einem sportlichen Vergleich.

 Die Marschroute der Neustädterinnen sollte darin liegen über einen sichern Abwehrverbund und clever ausgespielte Gegenstöße einfache Tore zu erzielen sowie im Positionsangriff mit Ruhe und Übersicht den sicheren Abschluss zu suchen, damit der BSV selbst kein Konterspiel aufziehen konnte.

Doch wie schon in den Punktspielen zuvor kamen die Damen von 1860 nur schwer aus den Startlöschern. Zu oft wurde in den ersten 10 Minuten der Ball hergeschenkt und der BSV nutzte das gnadenlos aus.

Doch das Angriffsspiel verbesserte sich und so kam man selbst zu erfolgreichen Torabschlüssen. Auch das Rückzugverhalten der Neustädterinnen wurde nun besser, wodurch der BSV gezwungen war, sich intensiv mit der Deckung von TuS auseinanderzusetzen.

Die individuelle Überlegenheit einzelner BSV Spielerinnen, versuchten die Damen von TuS mit mannschaftlicher Kompaktheit auszugleichen. Und dies gelang im Laufe des Spiels immer besser. Es wurde zu einem fairen und munteren Spielchen mit sehenswerten Aktionen auf beiden Seiten.

Nach dem Spiel stellte Trainer Richter fest, dass die Mannschaft ihr Licht nicht unter den Scheffel stellen brauch. Auch Trainer Pußel sieht keinen Grund zum Abweichen vom ausgegebenen Saisonziel: AUFSTIEG!