Eine geschlossene Mannschaftsleistung machte den Sieg perfekt …

Am 12.11. um 15.15 Uhr, kam es in der Eike-von-Repgow Halle des HSV,  zum Spitzenspiel der wD-Jugend zwischen den Mädels des HSV Magdeburg und dem TuS 1860 Magdeburg.

Unsere Mannschaft  konnte auf einen vollen Kader zurückgreifen. Hinter uns lag eine lange Zeit der Vorbereitung, einige Testspiele mit anderen Mannschaften, Abwehrarbeit, Manndeckung, schnelle Konter wurden geübt und sogar die Virgin Guards gaben den Mädels eine Trainingseinheit, die den Mädels bestimmt noch lange in positiver Erinnerung bleiben wird.

Man konnte meinen wir waren gut vorbereitet und so war es auch. Wir gingen nach kurzer Zeit in Führung und gaben sie bis zum Ende des Spieles auch nicht mehr aus der Hand.

Halbzeitstand 11-20 !!

Bei den Mädels vom HSV hatte sich kurzfristig die Torhüterin verletzt und konnte den Mädels nur von der Bank aus anfeuern, aushelfen mussten die Torhüterinnen der E-Jugend, ein herber Verlust wie man im Nachhinein feststellen konnte.

Unsere Mädels waren heute voll motiviert und in Spiellaune. Man sah heute eine geschlossene Mannschaftsleistung, eine Ursache warum die Mädels dieses Spiel gewannen.

Endstand 17-30 !!

Hochachtung an die Mädels des HSV, die bis zum Schluss gekämpft haben.

Einige Spielerinnen beider Mannschaften sind beim Stützpunkttraining des Spielbezirkes Nord und sind seit längerem befreundet.

Heute aber … Spiel ist Spiel … und danach zählt wieder die Freundschaft!

Danke, an alle mitgereisten Fans, mit dieser Unterstützung konnte man nur gewinnen!

Spieler:  Josi, Kim  –  Amy(2), Emily(2), Lee-Ann, Caro, Luci, Vanessa(13), Pfanni(1), Norah, Charly(10), Paula(1) und Julia(1)

Trainer: Claudia Blume, Lisa Haegebarth

Die Paulaner

…  und denkt daran es gibt auch noch ein Rückspiel!