Deutlicher Heimerfolg festigt vordere Tabellenposition

17. Spieltag Verbandsliga Nord

TuS 1860 Magdeburg-Neustadt – SV Germania Borne

33:18 (19:9)

Zum 17. Spieltag der Verbandsliga Nord empfang der TuS 1860 Magdeburg-Neustadt den Sachsen-Anhalt-Liga Absteiger aus Borne. Dank einer konzentrierten Angriffs- und vor allem Defensivvorstellung konnte der Gast aus dem Salzlandkreis mit 33:18 besiegt werden.

Die Hausherren aus Magdeburg wollten von Beginn an zeigen, dass das ausgeschriebene Ziel dieses Spiels zwei Punkte auf der Habenseite sein sollten. Dementsprechend motiviert starteten die Neustädter und gingen dank einer sehr präsenten Abwehrleistung schnell mit 3:1 in Führung. Nach dem darauffolgenden Anschlusstor zum 3:2 startete die Krausholz-Sieben einen 5-0-Lauf und enteilten frühzeitig auf 8:2. Besonders im ersten Abschnitt konnten Lewin und Kirsten mehrfach einnetzen und die Borner Abwehr ein ums andere Mal düpieren. Über die Stationen 10:3, 12:5 und 16:8 konnten sich die Hausherren bis zur Halbzeit auf 19:9 absetzen, wobei die Defensivleistung der Magdeburger Grundstein dieser hohen Pausenführung war.

In der zweiten Hälfte knüpften die Neustädter nahtlos an die ersten 30 Spielminuten an. Über eine weiterhin sattelfeste Abwehr konnte die Führung zunächst gehalten und ab der 40. Spielminute sukzessive ausgebaut werden. Ab dem zwischenzeitlichen 25:15 wurde die Führung auf 28:16 und 30:17 ausgebaut. In dieser Phase konnten sich sowohl Weder, als aus Heinrichs und Marek mehrfach auszeichnen. Beim 33:18 Endstand konnten die angepeilten zwei Punkte eingefahren und ein deutlicher Heimsieg erspielt werden.

In den kommenden Wochen stehen schwere Auswärtsaufgaben für die Neustädter auf dem Plan. Auswärtsspiele gegen Schönebeck, Westeregeln und Biederitz müssen bestritten werden. Zuvor treten die Männer des TuS 1860 allerdings am kommenden Wochenende in Güsen an. Ein unangenehmer Gegner, welcher erfahrungsgemäß für die Magdeburger schwer zu bespielen ist. Nichts desto trotz soll der Aufwärtstrend auch in den nächsten Wochen fortgesetzt werden.

TuS: Donhof, Tischmeyer (Tor), Lewin (8), Krause (2), Ebel (1), Käselitz (1), Kirsten (5), Marek (2), Marco Magalowski (3), Felix Magalowski (1), Heinrichs (3), Weder (2), Schmelzer (5)