Danke Ronny

Bereits vor 4 Monaten informierte der bis dato stellvertretende Abteilungsleiter Ronny Dedens die Übungsleiter und Mitglieder der Abteilungsleitung, seine Aufgaben zum 30.06.2016 zu beenden. Da bereits einige Wochen zuvor der Abteilungsleiter zurücktrat, war allen klar, dass man mit Beginn des 2. Halbjahres „Führungslos“ sein würde. Die von Ronny angebrachten Gründe waren allerdings mehr als verständlich, sodass sich niemand anschickte, ihn vom Gegenteil zu überzeugen.

Während es darum ging, nicht nur 1 Nachfolger für Ronny, sondern gleich beide Stellen der Abteilungsleitung neu zu besetzen, plante man parallel, im Zeitalter von Multimedia, über eine der vielen WhatsApp-Gruppen, wie man Ronny und seiner Familie, für die unzählbare Zeit, welche er in die Abteilung gesteckt hat, eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen könnte. Verschiedenste Ideen kamen dabei heraus, doch an der Umsetzung scheiterten vielen Gleich im Gedankenspiel. Nach endlosen Vorschlägen und mitunter weniger Resonanz entschied man sich für ein geteiltes Geschenk. Die eine Hälfte – ein Gutschein im „Hasseröder Ferienpark“ – war für die gesamte Familie. Die andere Hälfte, ein Gutschein im „Sun Hi BBQ“, sollte Ronny und Uli ein Stück privater Zeit zurückgeben, die in den letzten Monaten, gar Jahren sicher das ein oder andere Male den Aufgaben der Abteilung weichen mussten.

Nachdem man nun die Präsente zusammen hatte, war die Frage nach dem „Wann?“. Auch hier gab es etliche Überlegungen, doch am Ende entschied man sich, die offizielle Verabschiedung im Rahmen der Abschlussfeier der Abteilung durchzuführen, bei der eine Vielzahl von aktiven und passiven Mitgliedern anwesend waren.

In Zusammenarbeit mit Dirk Pußel, formulierte Hannes Krausholz, nunmehr ehemaliger Trainer der 1. Männermannschaft, ein paar Zeilen, um der Übergabe der Präsente Nachdruck zu verleihen.

Hier ein paar Auszüge:ich wurde vor einiger Zeit gefragt, ob ich heute für eine große Persönlichkeit, ja eine Persönlichkeit, die die Welt verändert hat- wenn nicht sogar den Weltfrieden herbeigeführt hat- eine Rede halten könne. Ich solle meine gesamte Energie in wertvolle Worte formulieren-die das Lebenswerk dieses großartigen Menschen greifbar machen.“

„Ich denke ich spreche für uns alle-sonst würde ich hier ja wahrscheinlich nicht stehen- um Ronny für seine geleistete Arbeit ein großes Dankesschön zu sagen. Nun könnten wir an der Stelle hier sagen- das wars, danke- aber ich denke das würde ihm nicht gerecht werden. Deshalb möchte ich einen wirklich kurzen Abriss über deinen Werdegang bei TuS geben. Ich habe dich vor 3 Jahren, als einen sehr kritischen, ruhigen und dennoch temperamentvollen, hilfsbereiten und engagierten Sportsfreund kennengelernt. Die Zeit war nicht immer nur friedlich, aber ich merkte nach und nach, dass Ronny einen PLAN hatte. Nicht jeder ging immer mit und nicht immer war seine Ansicht die optimale, aber er war immer da und hatte häufig einen Ansatz.
Wenn ich richtig informiert bin- und du darfst mich gern korrigieren wenn ich etwas falsches sage –bist du seit 2003 aktiv im Frauenbereich tätig und konntest in dieser Zeit Erfolge feiern und Erfahrungen sammeln, die du auch bis zu Letzt versucht hast weiterzugeben. Aktiv im Spielbetrieb der Sachsen-Anhalt (damals Oberliga) erfolgreich, warst du kritisch genug mit den Frauen einen Schritt zugehen um neu Anlauf zunehmen. In der Nordliga neu aufgestellt schafftet ihr ein solides Grundgerüst, dass heute wieder in der Sachsen-Anhaltliga vertreten ist.
UND unter uns gesprochen, wer über 10 Jahren, als Mann im Frauenbereich tätig ist, hat mehr als einen Orden verdient“

„Während deine Tätigkeit innerhalb des Vereins und der Abteilung vergessen viele, wie wichtig die Ordner, Kassierer, Wischer, Sponsoren, Eltern sind. Auch ich habe hier an dieser Stelle bestimmt wen vergessen und möchte mich daher höflichst entschuldigen. Und auch wenn du wie Don Quijote  gegen die Windmühlen der Stadt mit allen in den letzten Jahren gekämpft hast – können wir hier von einer erfolgreichen Zeit sprechen. Zuwachs in den Mitgliederzahlen, eine gesunde finanzielle Abteilung sind Teilerfolge die die Abteilung erreicht hat. Auch hier wieder müssten wir alle nennen, aber jetzt geht’s mal um dich und dem allen gerecht zu werden, wäre ein weiterer Grund für ein Dankesschön.“

Abschließend bleibt festzuhalten, dass Worte nicht das aufwiegen können, wie sehr die Abteilung Handball dir zum Dank verpflichtet ist. Lieber Ronny, wir wünschen dir und deiner, vor kurzem gewachsenen, Familie für die Zukunft alles Gute und hoffe, dass ihr die nun gewonnene Zeit nach eurer Vorstellung neu füllen könnt. Sollte euch dennoch mal die Decke auf den Kopf fallen, seid ihr gern gesehene Gäste. Wobei bei genauer Betrachtung auch hier die Decke auf den Kopf fallen könnte *hust*

Seit dem 11.07.2016 ist Marco Lindau neuer Abteilungsleiter. Carsten Richter rutscht, nebst seiner Tätigkeit als Trainer der 1. Frauenmannschaft, als Stellvertreter auf. Die Besetzung beider Stellen dient vorrangig den internen und externen Schnittstellen, um als Ansprechpartner für die jeweiligen Schnittstellen da zu sein.

danke ronny