Archiv des Autors: Wolfgang

weiblich E mit Platz 3 in Coswig

Am letzten Ferienwochenende war die weibliche E Jugend zum Vorbereitungsturnier beim SV Blau-Rot Coswig eingeladen. Ein Turnier in einem anderen Spielbezirk ist immer interessant, da man sich mit bis dahin völlig unbekannten Gegnern messen kann. Neben dem Gastgeber und unseren Mädels nahmen der Dessau-Roßlauer HV sowie der SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz am Turnier teil. Dabei ist herauszustellen, dass die beiden letztgenannten Teams mit ihren männlichen Jugendmannschaften antraten und Coswig ein Mixedteam aus Mädchen und Jungen stellte. Für die E-Jugendmädels stellte dies jedoch keinen Grund dar das Turnier nicht anzutreten und kurzerhand erklärten sich zudem Tristan und Friedrich bereit den Mädels auszuhelfen, um Spielpraxis in ihrer Altersklasse zu sammeln.

Hochmotiviert gingen die Jungs und Mädels ins erste Spiel gegen Wittenberg. Leider musste man sich trotz des engagierten Auftritts am Ende mit 4:9 geschlagen geben. Nach dem Spiel wurden ein paar Kleinigkeiten angesprochen, die es zu verbessern galt ehe nach einer kurzen Spielpause mit dem Gastgeber der nächste Gegner auf dem Feld bereit stand. In einem spannenden Spiel, das von der ersten bis zur letzten Minute spannend, hart umkämpft und sehr ausgeglichen war, gelang am Ende ein knapper 7:6 Erfolg. Das Spiel zehrte natürlich an den Kräften und ohne Pause ging es diesmal direkt ins nächste Spiel gegen den DRHV. Nach gutem Beginn merkte man schnell die fehlende Pause zwischen den Spielen. Die Kräfte ließen nach und am Ende stand eine 4:11 Niederlage zu Buche. Trotzdem hat sich die Mannschaft zu keiner Minute aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft.

Am Ende des Turnieres konnten sich die Jungs und Mädels durch den Sieg gegen den Gastgeber mit dem dritten Platz belohnen und erhobenen Hauptes an der Siegerehrung teilnehmen. Besonders herauszustellen ist abschließend, dass unsere Fabi zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde. Das ist das Sahnehäubchen für einen gelungenen Tag und macht uns alle sehr glücklich und stolz.

Wir bedanken uns beim SV Blau-Rot Coswig für die Einladung und den gut organisierten Ablauf des Turnieres und hoffen, uns bald dafür revanchieren zu können.

Weiblich C mit noch mehr Power auf der Brust

Vor einigen Tagen durften sich die Spieler und Trainer unserer weiblichen C-Jugend über eine großzügige Spende des „Autohaus Mazda Weber“ freuen.

Fortan stehen unsere jungen Mädels mit neuen Trikots und der Power der Mazda-Motoren auf der Platte.

Spielerinnen, Trainer und Eltern sagen Danke für diese tolle Unterstützung.

Torhüterinnen in „Schick“

Nachdem zuletzt unsere Schiedsrichter neu eingekleidet wurden, treten nun unsere jüngsten Torhüterinnen der weiblichen E-Jugend mit neuen Trikots an. 

Bedanken möchte sich die weibliche E bei „Küche & Co.“ aus Magdeburg, die nicht nur 2 neue Torhütertrikots, sondern auch 4 neue Bälle für die Mannschaft zur Verfügung stellte.

Saisonstart weiblich E

Die weibliche E-Jugend ist mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in die Handballsaison 17/18 gestartet. Nachfolgend sind die Spielberichte der einzelnen Begegnungen zu lesen:

HSV – TuS 17:4

Am Sonntag den 03.09.2017 waren wir zu Gast beim HSV Magdeburg. Pünktlich um 13 Uhr haben die Schiedsrichter das Spiel angepfiffen Wir haben gehofft, dass wir gegen den HSV gewinnen. Es sah am Anfang so aus, dass wir eine echte Chance haben. Durch gute Teamarbeit stand es nach zwölf Minuten 3:2. Jeder kämpfte um den Ball. Nach 15 Minuten konnten wir nicht mehr so gut mithalten und ließen die Köpfe hängen. So fingen wir ein Tor nach dem anderen. Auch die Pause half nicht. Am Ende stand es 17:4 und man sieht gar nicht wie gut wir begonnen haben.

Lina

TuS – BSV 23:5

Unser zweites Saisonspiel gegen den BSV 93 Magdeburg lag eindeutig in unserer Hand. Von Anfang an waren wir hoch konzentriert. Mit einer tollen Abwehr und guten Zuspielen stand es zur Halbzeit 17:1. In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit waren wir leicht unkonzentriert und bekamen vier Gegentore. Aber wir kämpften weiter und zum Schluss stand es 23:5.

Vielen Dank unserem Glücksbringer Nina Matthies-Wagner. Wenn sie im Publikum sitzt und uns anfeuert, geht nie ein Spiel verloren.

Fabienne

Oebisfelde – TuS 11:8

Am 16.09.2017 hatten wir ein Auswärtsspiel in Oebisfelde. Die Gegner haben nach kurzer Zeit das erste Tor geworfen. Das mussten wir natürlich aufholen und konnten auch mithalten. Einmal konnten wir sogar mal mit zwei Toren in Führung gehen. So endete die erste Halbzeit 4:4. Also war alles möglich. Die zweite Halbzeit ging spannend weiter. Da dann aber unsere Abwehrleistung schlechter wurde und ein Torhüterwechsel stattgefunden hat, konnten wir nicht mehr mithalten und verloren das Spiel 11:8

Antonia

TuS – Güsen 15:8

Am Samstag den 23.09.2017 trafen wir auf Güsen. Die Abwehr war besser als bei den letzten Spielen. Wir spielten besser zusammen und konnten den Gegner von Anfang gut kontrollieren. So konnten wir 15:8 gewinnen. Wir müssen trotzdem viel an uns arbeiten, mehr an unseren Gegenspielern dran bleiben und das Spielfeld besser nutzen. Wenn wir fleißig an uns arbeiten, haben wir gute Chancen auf die nächsten Siege.

Lea Gisele