Archiv für den Monat: März 2015

Mädels müssen 2x ran

Punktspiel der E-Jugend

Die weibliche E-Jugend tritt am heutigen Dienstag beim Tabellendritten dem SV Eiche 05 Biederitz an. Das Heimspiel gegen die Gäste von der Ehle gehörte zu den knapperen der Hinrunde, konnte aber dennoch souverän gegen mit 20:15 gewonnen werden. Die jungen Damen wollen an die Leistung der letzten beiden Spiele gegen den TSV Niederndodeleben (32:1) sowie den FSV 1895 Magdeburg (22:7) anknüpfen und somit den Vorsprung in der Tabelle auf den HSV Magdeburg auf 6 Punkte ausbauen.

jwE_2014_II

Testspiel der Damen

Die Bezirksliga Damen fahren heute zum Trainingsspiel nach Olvenstedt und werden dort vom Oberligisten BSV 93 empfangen. Nach zwei spielfreien Wochenenden will die Mannschaft vom Gespann Pußel/Richter wieder Wettkampfluft schnuppern, um dann gut gerüstet am 12.04. zum Tabellenzweiten Nach Niederndodeleben zu fahren.

TuS_frauen_I_team_2014_III

männl. E gegen BSV 93 II

Am Samstag, den 28.03.2015, hatten wir ein Spiel gegen die zweite vom BSV 93 MD. Die Hausherren gingen mit 1:0 in Führung, aber in der 8. Minute fiel das 1:1 durch Yves. Bis zur Halbzeit schafften wir eine knappe 3:4 Führung. In der zweien Hälfte konnten wir unsere Führung mühselig auf 8:15 ausbauen. Wir waren sehr glücklich.

Tom

weibl. E-Jugend gegen FSV 1895 Magdeburg

Diesmal eröffnete Paula den Torreigen. Trotz unserer verletzten Charlene und kranken Celine wurde schnell ein Torvorsprung erspielt. Zur Halbzeit stand es bereits 10:3 für uns. Unsere Vanessa hat als Spielmacher und Ballverteiler ihre Aufgabe sehr gut erfüllt. Kimi B. hatte somit in der ersten Halbzeit einige Ruhepausen. Zur zweiten Halbzeit stand unsere Josi im Tor. Sie war als neuer Torwart sehr gut in der Reaktion und hat einige Tore der gegnerischen Mannschaft verhindert. Als Endstand wurden unsere Mädels mit einem 22:7 belohnt. Was für ein Tag.
 
 
Paula
TuS Logo

Jahreshauptversammlung 2015 bei TuS

Bericht zur Jahrenshauptversammlung bei TuS von Erik Haegebarth

JHV beim TuS 1860
„Tradition mit Zukunft“ ist das Motto für die Arbeit der nächsten Jahre, welches auf der Mitgliederversammlung im Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden Tino Beyer erneut bekräftigt wurde und den Tenor der Anwesenden traf. Im Bekenntnis zur Fortführung der nahezu 155-jährigen Tradition und dem „Ja“ zum offensiven Herangehen an die Anforderungen der kommenden Zeit, wurde Einigkeit in allen Belangen erzielt, die gesteckten Ziele zu erreichen. Mit einem auf zwei Positionen neuen Vorstand werden die Aufgaben angenommen und bewältigt. Lothar Richter übergab das wichtige Amt des Schatzmeisters tränenreich an den neugewählten Finanzchef Uwe Magalowski. Lothars Verdienste, nicht nur um den Sport beim TuS 1860, wurden von Ronny Dedens in einer beeindruckenden Laudatio dargestellt und bei vielen blieb einfach der Mund offen, ob der Leistungen die Lothar erbracht hatte. Auch dem leider heute verhinderten KaDe wurde noch einmal für sein Lebenswerk und seine Tätigkeit für den Verein gedankt. Neuer Stellvertreter des Vorsitzenden ist Ronny Dedens, dem Marco Magalowski in den Erweiterten Vorstand als Nachrücker folgt. Der TuS ist also für die Zukunft gut aufgestellt, über die Grenzen des Landes anerkannt, schuldenfrei, solide geführt und bereit, die nächsten Aufgaben anzugehen. Die Abteilungen sind ebensfalls für die kommenden Aufgaben gerüstet. Und nun volle Kraft auf das wichtigste Ziel: Die neue Halle muss kommen?